Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Hospiz- und
Palliativwoche
Nürnberg

Beteiligte Einrichtungen

Beteiligte Einrichtungen | Hospiz-Team

Hospiz-Team Nürnberg e.V.

Hospizarbeit hat etwas mit dem Sterben zu tun - das ist in die meisten Winkel unserer Gesellschaft vorgedrungen. Doch Hospizarbeit beginnt nicht erst am Sterbebett, sondern will schon Unterstützung und Entlastung vor den letzten Lebensstunden geben. Hospizarbeit versucht Lebensqualität und Lebenswürde auf dem Weg zum Lebensende zu geben und nicht nur am Ende des Weges präsent zu sein. Denn auf dem Weg kann noch gemeinsam versucht werden, Lebenswünsche und Vorstellungen zu ermöglichen und zu erfüllen.

Das ambulante Hospiz-Team begleitet unter dem Vorsitz von Herrn Diakon Dirk Münch, seit über 24 Jahren Menschen am Lebensende und deren Angehörige. Dabei umfasst das Angebotsspektrum des ambulanten Hospiz-Teamsfür Menschen in einer Lebens endlichen Situation ein breites Feld an Versorgungshilfe. Neben der klassischen Sterbebegleitung gehören auch der Kinderhospizdienst, der Palliative Care Beratungsdienst, die Begleitung von Menschen mit Behinderung und die Begleitung von Obdach- und Wohnungslosen sowie das Trauerberatungszentrum und die Hospiz-Akademie zu den Aufgabenbereichen des Hospiz-Team Nürnberg.

Der Palliativ Care Dienst berät Familien, Betroffene, Einrichtungen und andere Mitversorger bei den Begleitungen und stellt auf Wunsch einen Ehrenamtlichen zur Seite, der hilft, die Situationen zu entlasten und im Sinne des Betroffenen zu unterstützen.

Logo des Kinderhospiz Nürnberg

Die Kinderhospizarbeit berät und begleitet Eltern und Geschwisterkinder. Der Weg der Kinder kann über Jahre gehen und stellt Familien und das soziale Umfeld vor besondere Herausforderungen. Hier helfen wir durch die fachkundige Beratung unserer Kinderpalliative Care Fachkräfte und den speziell geschulten Ehrenamtlichen.

In der Akademie für Hospiz- und Palliativmedizin werden die ehrenamtlichen Hospiz BegleiterInnen aus- und weitergebildet sowie Ärzte und Pflegepersonal in Belangen der Hospiz- und Palliativmedizin geschult.

Das angeschlossene Trauerinstitut übernimmt die Aus- und Weiterbildung von TrauerbergleiterInnen. Im Trauerberatungszentrum finden Trauernde Hilfe und Unterstützung in Form von Einzelgesprächen und/oder Gruppenangeboten.

Neue Aufgaben wie die Begleitung von Menschen mit Behinderung sowie die Begleitung von Wohnungs- und Obdachlosen sind hinzugekommen.

Derzeit sind 130 Ehrenamtliche in den unterschiedlichsten Aufgabenbereichen für das Hospiz-Team tätig.

Beteiligte Einrichtungen | Hospiz-Team

Die Hospiz- und Palliativstiftung fördert und unterstützt die Hospizarbeit in Form von Direktförderung oder Organisationsförderung.

 

Weiterführende Informationen finden Sie unter:
www.hospiz-team.de
www.hospizstiftung-nuernberg.de
www.hospizakademie-nuernberg.de

Beteiligte Einrichtungen | Hospizakademie

Die Hospiz-Akademie Nürnberg

Auftrag und Leitbild der Hospiz-Akademie Nürnberg

Die Akademie für Hospizarbeit und Palliativmedizin verfolgt gemäß ihrer Satzung und dem Gesellschaftsauftrag folgende Ziele:
  • die gesellschaftliche Diskussion über einen menschenwürdigen, adäquaten Umgang mit Sterben und Tod zu fördern und
  • die Aktivitäten der Hospizbewegung und Palliativmedizin in der Region Nürnberg zu vernetzen und Impulse für die qualifizierte Aus-, Fort- und Weiterbildung von Helfern zu geben, die sich ehrenamtlich oder hauptberuflich um Menschen im letzten Lebensabschnitt kümmern.
Der Satzungszweck wird verwirklicht durch:
  • differenzierte Aus- und Fortbildungsangebote für Menschen, die sich haupt- oder nebenberuflich um Menschen im letzten Lebensabschnitt kümmern; wichtig ist hier die koordinierte Zusammenarbeit mit bestehenden Aus-, Fort- und Weiterbildungseinrichtungen, besonders auch mit bereits bestehenden Akademien, die den Hospizgedanken und die Palliativmedizin fördern
  • Öffentlichkeitsarbeit zu Themen der Hospizidee und Palliativmedizin, insbesondere durch entsprechende Vortragsveranstaltungen und Tagungen
  • die Förderung von medizinischen, pflegerischen, sozialen und spirituellen Betreuungsstrukturen, die Menschen unterstützen, im letzten Lebensabschnitt möglichst selbstbestimmt, würdevoll, sinnerfüllt und beschwerdearm im Leben zu bleiben
  • die Förderung von Unterstützungsangeboten für Hinterbliebene in ihrer Trauer
  • die Förderung einer regionalen Vernetzung von hauptamtlichen und ehrenamtlichen sowie ambulanten und stationären Strukturen der Hospizarbeit und Palliativmedizin
  • die Einrichtung eines Förderpreises für beispielhafte Initiativen oder Projekte auf dem Gebiet der Hospizarbeit und Palliativmedizin.
(Auszug aus der Satzung)
Beteiligte Einrichtungen | Caritasverband Nürnberg e.V.

Caritas - Hospiz Xenia

Ein Zuhause für Menschen in ihren letzten Lebenstagen
Das Hospiz Xenia ist eine Einrichtung für Menschen mit einer unheilbaren Erkrankung. Ein Zuhause, in dem Menschen in der letzten Lebensphase in ihrer Krankheit und in ihrem Sterben Geborgenheit, Zuwendung und fachlich kompetente Pflege erfahren. "Xenia" ist ein altgriechisches Wort und steht für Gastfreundschaft. Gastfreundschaft für Bewohner, ihre Angehörige und Freunde.

Gemeinschaft und Nähe
Unser Hospiz steht allen offen, die in ihrem eigenen Zuhause nicht mehr betreut werden können, unabhängig von Alter und Weltanschauung. Der Schwerpunkt unseres Handelns liegt in der ganzheitlichen Begleitung von Bewohnerinnen und Bewohnern und orientiert sich an deren Wünschen und Bedürfnissen. Wir betrachten es als unsere Aufgabe, körperliche Schmerzen und Leiden zu lindern und somit ein selbstbestimmtes und möglichst beschwerdefreies Leben bis zuletzt zu ermöglichen. Ein speziell ausgebildetes Mitarbeiterteam, das rund um die Uhr für die Bewohner da ist, sorgt für kontinuierliche und notwendige palliativ-medizinische und palliativpflegerische Versorgung.

Beteiligte Einrichtungen | Soziales Netz im Nürnberger Osten

Das Hospiz Nürnberg-Mögeldorf

Ein Hospiz ist ein Zuhause für Menschen in der letzten Lebensphase. Ein würdevolles und selbstbestimmtes Leben bis zuletzt wird ermöglicht. Es werden Menschen aufgenommen, die über ihre Erkrankung aufgekärt sind, deren Lebensende sich nach ärztlicher Sicht abzeichnet und deren Versorgung zu Hause nicht mehr möglich ist. Menschen, die an einer Krankheit leiden, deren Heilung ausgeschlossen, eine palliativmedizinische Behandlung jedoch möglich und erwünscht ist. Das Hospiz in Nürnberg-Mögeldorf verfügt über 14 Einzelzimmer, jeweils mit eigener Dusche und WC, hellen, freundlichen Räumen; fast alle Zimmer haben einen kleinen Balkonanteil, die Pflegekräfte verfügen über palliativ-pflegerische Kenntnisse, Aromapflege wird angewendet und sie haben Zeit für Pflege, Gespräche und Zuwendung. Angehörige können, wenn sie möchten, im Zimmer mit übernachten und zu jeder Zeit da sein. Ausgebildete ehrenamtliche Hospizbegleiterschenken Zeit,fahren beispielsweise die Gästen spazieren, lesen vor. Die Gäste können ihr Leben individuell gestalten z..B. essen, wann sie es möchten, Ruhe, oder auch Gesellschaft genießen.

Beteiligte Einrichtungen | Ökumenischer Hospizkreis Bethesda Mögeldorf

Der Ambulante Hospiz- und Palliative Beratungsdienst Nürnberg-Mögeldorf

In Stunden von Krankheit und Not sucht der Mensch noch mehr die uneingeschränkte Gewissheit, dass sein Leben wichtig und wertvoll ist. Sein vordringlichster Wunsch ist es, gerade dann zu Hause, oder in stationären Einrichtungen, nicht alleine zu sein. Der Ambulante Hospiz- und Palliative Beratungsdienst unterstützt im Stadtgebiet Nürnberg Schwerkranke in dem Wunsch, möglichst lange in der vertrauten Umgebung zu bleiben. Er sieht sich als Ergänzung zu pflegerischen und ärztlichen Leistungen, bildet ehrenamtliche Hospizbegleiter zur psychosozialen Begleitung aus und setzt diese individuell nach Bedarf ein, steht Menschen, unabhängig von ihrer sozialen Situation, Religion, oder Herkunft bei, begleitet in Zeiten der Trauer, berät zu Patientenverfügung, ist Ansprechpartner bei Ängsten, Sorgen und Fragen im Hinblick auf Krankheit, Sterben und Tod und kooperiert in einem Netzwerk mit vielen Fachstellen.

Beteiligte Einrichtungen | Junge Kirche LUX

LUX - Junge Kirche Nürnberg

LUX - Junge Kirche Nürnberg ist die erste evangelische Jugendkirche in Bayern. Die Angebote in der dafür umgebauten St. Lukas Kirche am Nordostbahnhof werden begeistert angenommen. Kern des Konzepts ist die Beteiligung. Jugendliche und junge Erwachsene gestalten ihre Kirche und füllen sie mit Leben. Im Zentrum stehen dabei christlich-spirituelle und kulturelle Veranstaltungen, aber auch erlebnispädagogische und berufspraktische Angebote. Lux - Junge Kirche Nürnberg ist Ort der Gemeinschaft und Kulturlocation. Sie führt junge Menschen unterschiedlicher Herkunft und Milieus zusammen mit dem Ziel, Vorurteile abzubauen und ein friedliches Miteinander zu fördern. LUX - Freunde Nürnberg e.V. unterstütz die Arbeit der Jugendkirche.

Beteiligte Einrichtungen | CVJM Nürnberg

CVJM in Nürnberg

Der "CVJM (Christliche Verein Junger Menschen) Nürnberg e.V." wurde 1898 gegründet. Seine Arbeit besteht in der persönlichen Begleitung von Einzelnen, Bildungsprogrammen, Jugendhilfe in verschiedenen Formen der Jugendarbeit, Interessengruppen, sportlicher, musischer und kreativer Art, Veranstaltungen und Freizeiten.

Grundlage aller Projekte und Gruppen ist der christliche Glaube und das Vorhaben, mit Menschen jeden Alters und jeder Herkunft über die Botschaft der Bibel ins Gespräch zu kommen. Auf die Fragen: "Wofür lebe ich?" oder "Was kommt eigentlich nach dem Tod?" gibt der christliche Glaube Antwort. Deshalb engagiert sich der CVJM-Nürnberg e.V. in der "Woche des Lebens".

Beteiligte Einrichtungen | Heilsarmee Nürnberg

Die Heilsarmee - Sozialwerk Nürnberg

Ein Zuhause mit Würde - das Sozialwerk der Heilsarmee Nürnberg

Die Sozialwerk Nürnberg gGmbH ist eine Facheinrichtung der Wohnungslosenhilfe mit über 95 Mitarbeitern/innen aus verschiedenen Berufen - von Sozialpädagogen über Arbeitsanleiter bis hin zu Handwerkern, Verwaltungs- und Betreuungskräften. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht immer der Mensch. Das bedeutet: Alle Angebote sind personenzentriert und orientieren sich an den unterschiedlichen Problemlagen jedes einzelnen Hilfe Suchenden. Der Betroffene muss sich nicht an die Einrichtung anpassen, sondern erhält ein für ihn angemessenes Angebot, das seine Würde achtet und stärkt.

HomeKontaktImpressum
© 2018 Hospiz-Team Nürnberg e. V.